NEWS

Jeden Tag ab 14 Uhr bietet unsere Kaffeekaschemme ein ruhiges Plätzchen mit kalten und heißen Getränken.

NEWS:

HOLY ESCHSCHLORAQUE – Weihnachts- & Neujahrsprogramm –
Öffnungszeiten 24.12.2019-01.01.2020: Jeden Tag ab 14 Uhr,
außer: 24.12. ab 22 Uhr | 31.12. ab 14 bis 20 Uhr

MEHR INFO HIER

------------------------------------------------------------

Im Eschschloraque sind alle willkommen, die an unserem Programm interessiert sind, um Musik und Kunst der lokalen und internationalen Undergroundszene zu erleben, zu feiern und zu bewahren – respektvoll miteinander! Von daher: Hier gibt es keinen Platz für Nazis, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art!
Und: respektiert unser Fotoverbot und den Besuch von großen Gruppen nur auf Anfrage (post@eschschloraque.de).

_____________________________________________

Samstag, 07. Dezember ab 22Uhr

Dj Monsieur Le Schlö

Monsieur Le Schlö aus Hamburg dreht Platten der Welt: von Afrika über die Amerikas in den Orient und wieder zurück. Oft Vintage, manches Mal elektronisch gepimpt, gerne gerapt. 100% ethnisch unsauber. Neben regelmäßigen Terminen an diversen Orten der Stadt mixte er schon beim Fusion Festival, 40Ft Disko/Dockville und OffTheRadar. 

https://soundcloud.com/monsieur-le-schl

Share Share
Sonntag, 08. Dezember ab 22Uhr

80’s FOREVER

MUSIKATHEMATIKA presentz:

80’s FOREVER
Eighties Songs for Infinite Minds

Musik SelexXxion: Skizoyd Dandy

Dienstag, 10. Dezember ab 12Uhr

Bande á Part

- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter - 

presents

  K n u c k l e  U p  C a b a r e t 

You heard about it.

You have read about it.

And now it´s time to see it live:

on Stange:

Sara Twister | Vanessa Lee | Juan Mi Gamma | Zora Van Der Blast

hosted by your friendly neighborhood freaks and RocRocIt

Courtesy of Sara Twister

Courtesy of Vanessa Lee

Courtesy of Juan Mi Gamma

Courtesy of Zora Van Der Blast

Courtesy of RocRocIt

Mittwoch, 11. Dezember ab 22Uhr

Hot Tunes for Cold Days

Courtesy of MissVergnügen

 on the couch: Sanja von Tito & MissVergnügen

Donnerstag, 12. Dezember ab 22Uhr

VOOV: Violation Of Ordinary Values ft Jonzon

VOOV ® systems + Eschschloraque rümschrümp present an AUDIO VISUAL release event

Violation Of Ordinary Values

audio: VOOV w. hÄK ft. SOOt & GOLD
visuals: HUMATIC w. Veruschka Bohn & Luke Bennett, u-matic / telematique

Screenshot from VOOV FORER Clip (c) Graupner/Bohn 2019

In his recent videos and music VOOV ® ironically addresses topics, such as esotherics & astrology and plays with the Myths of Dark Matter and NordStream Pipelines. The AV work is widely connected to HUMATIC’s media installations.

In earlier days VOOV composed movie soundtracks, wrote music for theatre music and radio plays and produced hundreds of noisy TV jingles. VOOV joint forces with software developers in the art group HUMATIC ® to produce audience reactive AV pieces which have been honored by international festivals, institutions and companies, such as ZKM, Ars Electronica, CYNETART, IRCAM, Guthman New Musical Instrument Awards Atlanta, EMPAC NY, Japan Media Arts Festival, Nemo Paris etc. VOOV collaborates with DJs & performers, such as Mieko Suzuki, Roberto Zappala, Nils Peters, Veruschka Bohn.

In the 80s/90s VOOV influenced the Berlin international electronic noisy music scene with his VOOV-& BOOMoperators projects, co-productions with members of Einstürzende Neubauten, Sprung aus den Wolken and DAF, as well as, producer for artists, such as Cosmic Baby, Paul v. Dyk, Futuryhthm and many others.

YES, the name confusion is not entirely coincidental: in the 90s VOOV ® & DJ Jonzon produced a track which has been worshiped by the organizers of a huge Psy-Trance party event which the baptized ‘VOOV experience’. Contrary to rumors, VOOV has never been involved actively in psy-trance, but authorized the use of the name to the original festival organizers, ... but not to today’s copyists;)!

links:
http://label.humatic.net
https://www.facebook.com/VOOV-systems-113992453307700

+ DJ Jonzon

DJ & Co-Producer since 1986, resident in Berlin Clubs E-werk, Tresor, Planet & Ufo. Releases with artists collectives, such as Veinmelter and Futurhythm on labels, such as Disko b, Space teddy, bmww, Psycho Thrill and International DJ Gigolos. Was drummer for Tote Piloten (with Dr Motte) Zatopek and Casper Brötzmann Massaker. Co -produced the legendary Track B-User with VOOV. 

https://youtu.be/ZHRtAWdu454
https://de.wikipedia.org/wiki/Jonzon

Freitag, 13. Dezember ab 22Uhr

„Holiday in Mitte“ with Anita Drink!

Foto: Kai Stuht

„Holiday in Mitte“ klingt entspannt, wird aber eine abgefahrene Party mit DJ-Set auf direktem Weg in die Hölle. Klingt schön beängstigend, wird aber höllisch glamourös: Die legendäre Königin des Glam ANITA DRINK der berühmt-berüchtigten Glam Punk-Rock Band Eat Lipstick lädt zu einem schillernden Sound-Gelage in den Künstlerclub ein! ANITA DRINK steigt direkt aus dem Berliner Glamour Underground an die Turntables und bringt die Tanzfläche zum Lodern. Kommt mit zur „punk rock royalty“ in den Glamour Underground und nehmt Euch Ferien im Eschschloraque, wenn sich alle von diesem Feuer aus Dark Electronics und Disco Glam Punk erholen müssen!

Samstag, 14. Dezember ab 22Uhr

MF Andrade invites Baobab Utd. & Radio Hobo

Vintage Tropical Dance Party

Courtesy of artist

Baobab Utd
Since 2014 Baobab Music has been organizing and promoting Vintage Tropical Dance Party’s throughout The Netherlands.  From their solid base in the city of Nijmegen they aim to provide monthly escapes to warmer and more rhythmic places. For this night they are bringing three long time residents of the Baobab Music collective that is going by the name; Baobab Utd. 

https://www.mixcloud.com/Baobabmusic/

MF Andrade
https://soundcloud.com/mfa-3

Radio Hobo
https://soundcloud.com/radiohobo

Dienstag, 17. Dezember ab 22Uhr

Laut·ma·le·rei: Sound/Visual/Movement

Bande à Part
– Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter

presents:

Laut·ma·le·rei Sound/Visual/Movement

Illustration: Ceren Oykut

Ceren Oykut | Live Illustration
Nicolas Schulze | Fender Rhodes
Yuko Matsuyama | Concept,Vocal, Movement

Lautmalerei (German) = onomatopoeia,
Laut (German) = loud, noisy
Ma (Japanese) = time, an interval, a pause
Malerei (German) = painting

„Laut·ma·le·rei“ is a sound/visual/movement improvisation about tactile sensation. Jazz musician Nicolas Schulze and performance artist Yuko Matsuyama will explore the waves-like correlation between touch and emotions. Visual artist Ceren Oykut applies her brush to the darkness, interpreting the sound/movement scape as landscape through her live black & white drawing.

Links:
Some picks from the last performance: https://flic.kr/s/aHsmHaEa8y
Ceren Oykut: http://cerenoykut.blogspot.com/
Nicolas Schulze: http://www.nicolasschulze.de/
Yuko Matsuyama: http://yuhki.de
 

Mittwoch, 18. Dezember ab 22Uhr

Premiere: Dj Lobotomy & MissVergnügen

Erstmals zusammen auf der Couch im Eschschloraque!!

Courtesy of the artist. / Hintergrund: Alessandro Cemolin

Courtesy of the artist

Freitag, 20. Dezember ab 22Uhr

Mwadka

Foto: Gaelle de Radigues

„Now here is Mwadka, a DJ who makes the floor dance the voodoo, takes the crowd on a journey of many dimensions and brings it all with an intensity that expresses the joy created by music. Her rhythms are funky, the atmospheres hypnotic. The waves of melodies, vocals and ethnic percussions go into the mix. On the stage stands a good looking woman, confident, inspired, exciting, with a charisma, a desire and a sixth sense for what the people want.“

Wenn Mwadka die Party beginnen lässt, ist kein Ende vor Morgengrauen in Sicht! Kein Grund still zu stehen – warum auch, wenn Mwadka es so klar auf den Punkt bringt: „life is light, and the music the language of love.“

Was ihren Stil ebenso besonders macht, ist die Art und Weise, wie sie sich des tables bedient: nicht bloß als switch von record zu record, sondern als drum: „It just happens, as soon as I feel the beat and vibrations of the music, I start tapping my fingers, and there it goes, I create rhythm with the sounds of the records. Again, why should a drum be drum? Like Roland Kirk, a famous jazz player said, ‚a good musician knows how to stretch it. He can play the piano on a washing board.’ That’s what I do with the mix table.“

Hier ist sie, „a bright young woman“, bereit ihr Publikum auf einen trip voller Emotionen zu nehmen, zum Tanzen anzustecken, und zwar zu der Musik, die alle verbindet: „from the jungle to the valleys, the desert to the mountains, whatever colour, whatever background, it all adds up, it all makes the body sweat and the soul glow. Enjoy it.“

Clubs: Club der Visionäre/ Katerholzig/, Kikiblofeld/ Ritterburgske/Anita Barber/ Catwalk Michalski Bar/Ushuaia (Ibiza)/Klimt (Bari)
Kooperationen mit: Jannis Siopis, Kiki, LBad, Eric D. Clark, Dinky, Margareth Dygas, Damian Lazarus, Thomas Melchior, Pier Bucci, Housemeister, Goldfinger, Tom Clark, Dani Casarano, Felipe Valenzuela/Chica Paula/Mike Shannon/…

https://www.facebook.com/DJMwadka/
https://soundcloud.com/Mwadka

Samstag, 21. Dezember ab 22Uhr

Rub-A-Dub

DJ's: Hotta Henne, Roots Daughter, Balkan's Hi Fi  

MCs: Tonto Addi, Yugo T

We are a Berlin based crew of selectors, producers and MCs' who joined forces to take you back to the sweet days of classic Rub-A-Dub Dances; when deep reggae music and easy early dancehall formed a fruitful couple and took over Jamaica; when people were dancing close together, enjoying the moment. No hype. Just dancing, nice and easy. 

Team Rub-A-Dub will make you feel like that by selecting strictly vinyl from the golden era of Rub-A-Dub back in the 70’s and 80’s. Our MCs will lift you up with original chatting over carefully selected B-sides and you will hear some of our own productions as well. (You won’t get any bling-bling modern dancehall or face-hitting steppers, promised.) We are looking forward to having a great time with you and your friends.

Dienstag, 24. Dezember ab 22Uhr

Eschschmax

DJ Vela & Ed2000 – Dangerous Drums

Wenn ein Abend heilig ist, dann braucht’s die entsprechende Party-Tradition: Vela und Ed2000 liefern mit ihrem DJ-Set das feierlich-tanzbare Ritual, bei dem schon traditionsgemäß Freund*innen und Gäste zusammenkommen, um diese Nacht gemeinsam und gebührend zu feiern! Dangerous Drums steht für das „Drum Driven Bass Empowered Dancefloor Ritual“, das die erfahrenen DJs bereits in legendären Clubs wie Maria und Tresor etablierten. „Crossing Styles“ und treibende Beats aus der kreativen und zeitlosen Sound-Kollektion von Ed2000 verknüpfen sich mit Velas berauschendem „BassBombarde ment“ – gefährlich für eine „Stille Nacht“, doch sicher, was dann dem Eschschloraque heilig ist: Gemeinsam mit allen Freund*innen und Gästen ein rauschendes Fest zu feiern!

Text: Vera Fischer

www.mixcloud.com/djVela
www.djvela.de
www.facebook.com/djVela.Berlin
https://cashmereradio.com/shows/dreamtime/
https://www.mixcloud.com/Dj_Ed2000/

Dienstag, 24. Dezember ab 22Uhr

HOLY ESCHSCHLORAQUE

 – Weihnachts- & Neujahrsprogramm –

Öffnungszeiten 24.12.2019-01.01.2020:
Jeden Tag ab 14 Uhr, außer: 24.12. ab 22 Uhr | 31.12. ab 14 bis 20 Uhr

Es ist doch jedes Jahr dasselbe: Wieder mal (und wie immer ganz plötzlich!) stehen Weihnachten und Neujahr vor der Tür. Auch bei uns, nur ist’s nicht jedes Jahr dasselbe, wenn wir das Weihnachts- und Neujahrsprogramm mit HOLY ESCHSCHLORAQUE beim Namen nennen: Das Eschschloraque beschert euch ausgewählte DJ-Sets, Live-Acts, traditionelle und neue Partys! Hier sind alle eingeladen, einen Ort zum Feiern, Durchatmen, Vorglühen oder Auftanken zu finden – wonach ihr auch immer sucht, wonach auch immer der Sinn steht. Denn Weihnachten & Neujahr stehen für Vieles: besinnliche Festtage für die einen, zu viel oder zu wenig Lametta für die anderen, manche freuen sich, das letzte Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen, oder einfach darauf, kein großes Ding draus zu machen. Holy Eschschloraque steht, ob nun weihnachtlich oder nicht, für ein Programm zum gemeinsamen Feiern, die Möglichkeit, mit Freund*innen zusammenzukommen und die Bescherung in musikalischen Highlights zu finden! Seid dabei, wenn die „Stille Nacht“ laut wird, der erste Weihnachtstag und Neujahr zum reinsten Vergnügen werden oder euch Deep House & Tech House bestens auf den Jahreswechsel vorbereiten. Die Kaffeekaschemme & Cocktailbar ist durchgehend geöffnet – schaut ins Programm, lasst euch berieseln und kommt vorbei!

Text: Vera Fischer

Mittwoch, 25. Dezember ab 22Uhr

Strange Songs for Christmas

Courtesy of the artists

On the Couch : JRI & MissVergnügen

Für die einen erster Weihnachtstag, für die anderen ein Mittwoch, an dem man nicht zu Hause bleiben mag, und fürs Eschschloraque ein Abend voller Vergnügen: Bei den gewohnten Öffnungszeiten ab 14:00 Uhr steht das Eschschloraque offen, um es sich bei Drinks und Musik im Halbdunkel des Künstlerclubs gut gehen zu lassen, bevor Resident DJ MissVergnügen mit JRI den ersten Weihnachtsfeiertag vertont!
Die beiden DJs sind berühmt-berüchtigt für ihre ausgewählten Sets, die jeder Jahreszeit den entsprechenden Soundtrack verpassen: Sie besetzen die Bühne mit der Couch und ließen hier bereits „Strange Songs for Spring“, „More Music for Summer“ oder „Hot Tunes for Cold Days“ durch die Nächte schallen – bleibt also umso spannender, was uns die „Strange Songs for Christmas“ bescheren!

Text: Vera Fischer

http://emr.fm
https://www.eschschloraque.de/missvergnuegen

Donnerstag, 26. Dezember ab 14Uhr

Kaffeekaschemme & Cocktailbar

Was tun an diesem müden Donnerstag während der Feiertage oder vor dem nächsten Wochenende? Ob ihr nun die Feiertage noch nicht gehen lassen, oder für das Wochenende auftanken wollt – im Eschschloraque gibt’s eine Antwort, um zur Besinnung zu kommen: Wie gewohnt ist die Kaffeekaschemme ab 14:00 Uhr geöffnet und bietet die passende Atmosphäre zum Auftanken, Runterkommen oder Weiterfeiern. Ausgewählte Musik-Sets, Kerzenlicht und das charmantmonströse Interieur des Künstlerclubs laden zum entspannt-berauschenden Bar-Abend ein – als Ausklang, Erholung oder Auftakt, wie ihr wollt!

Text: Vera Fischer

Freitag, 27. Dezember ab 22Uhr

DAZA & JARAMILLO

Drop Mental Music

Auf einen Trip in Richtung Experimental – Techno – Minimal – Acid Jazz entführt das Duo DAZA & JARAMILLO. Ihre jahrelangen und internationalen Erfahrungen bündeln die Begründer des DROP collective in ihrem Set „Drop Mental Music“!

Courtesy of the artist

Von den musikalischen Eckpfeilern um Experimental, Techno, Minimal und Acid Jazz ausgehend, entwickelt DAZA stets neue Sounds, „that make her and her dancing souls fall in love“. 2011 begann sie ihre Karriere in Ecuador u. a. als DJ und Produzentin. 2014 begründete sie als Vorsitzende das DROP collective zur Förderung der ‚Electronic Music Culture’. 2017 zog sie nach Deutschland und ist seit 2018 in zahlreichen Events involviert; darunter kreierte sie Musik für das Jubiläum des Bauhaus Fest 2018 Yellow Sound und ist auf verschiedenen Labeln vertreten: A Must Have (CR), Cult Music, Beesound Recordings (CO), Dul-Recordings (AR) und Rausch (DE).

https://www.facebook.com/Dazamusic
https://soundcloud.com/dazamusic
https://www.beatport.com/artist/daza/635154
https://open.spotify.com/artist/5g63CNzzTj5Tj6xV0D0liT
https://www.residentadvisor.net/dj/daza

Foto: Denis Protopopov

Sein erstes Musikprojekt fand bereits 2008 in Buenos Aires großen Zuspruch, mit dem Daniel JARAMILLO auf Soma (UK) und Circle Music (DE) vertreten war. Zahlreiche internationale Veröffentlichungen folgten mit dem Duo Jaramillo & Bastien auf Labeln, wie Kling Klong (DE) und Limonada Recs (FR). Von 2011-2014 arbeitete er mit dem Shake Collective in Cuenca, Ecuador mit verschiedenen Musiker*innen und Künstler*innen zusammen: Alex Arnout, Jonny Cruz, Simon Baker u. a. 2014 begründete Jaramillo das DROP collective mit, das Elektronischer Musik eine eigene Plattform gibt. In Ecuador, Kolumbien, Argentinien und Peru arbeitete er u.a. mit Alexi Delano, Camea, Mihai Popovicciu und Yaya zusammen und ist auf zahlreichen Labeln vertreten: Manual (NL), Sagol (USA), Airdrop (FR) and A Must Have (CR). Auch Jaramillo war in die Musikkomposition für das Jubiläum des Bauhaus Fest 2018 involviert. DAZA & JARAMILLO feiern 2019 ein Jahr als Resident DJs in Berlin – „this is only the beginning …“.

https://www.facebook.com/jaramillo.music/
https://soundcloud.com/danieljaramillo
https://www.beatport.com/artist/jaramillo/141361
https://open.spotify.com/artist/400m13cwiJP534zHJesrfc
https://www.residentadvisor.net/dj/danieljaramillo