SUPPORT ESCHSCHLORAQUE
Donate or Shop

Wir suchen noch Bartender:innen im Eschschloraque!
Bei Interesse bitte melden unter : post(at)eschschloraque.de
 


Foto: Henryk Weiffenbach

Öffnungszeiten: Montag-Sonntag ab 14Uhr

__________________________________________________________

 

 

Freitag, 09. Dezember ab 21Uhr

Gina D'Orio & El Educador

Courtesy of the Artists

Djs: Gina D'Orio ( Cobra Killer ) und El Educador ( Dub Intervention)
Stil: Alles geht.
Bpm: 50 bis 200
Im Eschschloraque von 21:00 bis ?

Share Share
Samstag, 10. Dezember ab 21Uhr

SUPERCLUB

mit DJ André Herzig & VJ Safy Sniper

AFTERSHOW zur Ausstellung UP DOWN UP –
HAUS SCHWARZENBERG STELLT AUS

Visuals: Safy Sniper, Text auf Bild: Lisa Smith

Die Künstler:innen des Haus Schwarzenberg stellen aus und damit heißt es endlich wieder: Der Salon Schwarzenberg geht in die nächste Runde! Die legendäre Ausstellungsreihe führt die im unabhängigen Kulturhaus ansässigen Künstler:innen in einer Ausstellung zusammen – diesmal in einem Happening, das sich über zwei Tage erstreckt und durch einen Teil der vielseitigen Ebenen des Haus Schwarzenberg führt: Up Down Up am 10. und 11. Dezember 2022!

Anders als auf einen Ausstellungsraum limitiert zu sein, werden in diesem Jahr zahlreiche Plätze des Hauses bespielt und die Besucher:innen durch die bunte Vielfalt vor Ort geführt: sei’s Up in den Werkstätten und Geschäften, in den Ateliers und in der Galerie neurotitan oder Down, beispielsweise in den ILL Galleries, im Sniper oder Kino Central – die Lebendigkeit der täglichen künstlerischen Fülle ist zum Greifen nah und soll natürlich gebührend gefeiert werden.

Dafür wird der Künstlerclub im Haus, das Eschschloraque Rümschrümp, kurzerhand zum Superclub und das kann nur eines bedeuten: DJ André Herzig bedient die Turntables im Eschschloraque! Sein Set wird von den Visuals des Video-Künstlers Safy Etiel aka VJ Sniper unterlegt. Er gilt als einer der VJ-Pioniere der Berliner Club-Szene und präsentiert seine Arbeiten weltweit auf Festivals, in Clubs, mit Tanzkompanien, bei Theater-Produktionen und Klassischen Konzer­ten. Seine Videos und Sound-Installationen schaffen einzigartige visuelle Atmos­phären, die mit traditio­nellen Sehge­wohn­­heiten brechen oder diese herausfordern.

Folgt uns Up Down Up durchs Haus Schwarzenberg, bevor Sounds und Visuals zum Feiern und Runterkommen einladen: down im Eschschloraque, dem Superclub des Abends!

Text: Vera Fischer

Weitere Infos:
Zu Superclub und Ill Galleries Berlin
Zur Austellung: Up Down Up

Mittwoch, 14. Dezember ab 21Uhr

Suziecidal & MissVergnügen

(Weltpremiere) on the couch

Freitag, 16. Dezember ab 21Uhr

Guess who's back for anotha' night of Vinyl Adventure

Anita Drink guest D.J. all night long!!

Diggin' deep in her party mix vinyl treasure!! Taking us on dance floor journey featuring surprise guest! & comedy.

#house #disco #wave #hiphop #post-punk

Dienstag, 20. Dezember ab 22Uhr

Bande á Part

Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter 

präsentiert TETRA

Giulia Decherchi | Amedeo Inglese | Riccardo Bernardi
Tanz | Musik | visuelle Installation

Foto: Henryk Weiffenbach

TETRA ist eine Mischung aus unbändigem Feuer, gierigem Verlangen und märchenhaften Zuständen in Blau. Die drei Ebenen aus Klang, Bild und Bewegung harmonieren und wachsen mit jedem Auftritt. Es ist eine interaktive magische Zusammenarbeit, deren Segmente voneinander abhängig sind.

Giulia Decherchi | Tanz
Ist eine freischaffende Tänzerin und lebt seit 2015 in Berlin. Sie erhielt ihre Tanzausbildung beim Agora Coaching Project in Reggio Emilia, Italien. Sie wirkte in Choreographien von Michele Merola und Enrico Morelli (MM Contemporary Dance Company), Emanuele Soavi (INcompany), Francesco Nappa (NDT), Francesco Gammino (Spellbound) und Stefan Ferry (Batsheva) mit. Ebenso arbeitete sie für Projekte der Prendashanseaux Company, Hinterland Dance Theater und Compagna della Quarta. 2019 wurde sie Mitglied der S R & C o m p a n y.
In den letzten Jahren wurde sie bereits mehrfach von der Veranstaltungsreihe „Bande á Part – Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter“ mit ihrem Künstlerkollektiv TETRA vorgestellt.
Ich versuche, meine innere Energie auf mein Umfeld zu übertragen. Dadurch können sie sehen und hören, was ich empfinde und wie ich denke.“
Giulia Decherchi

Riccardo Bernardi aka ACONITE | visuelle Installation
ist ein in Berlin lebender bildender Künstler/VJ, Musik und Adv Filmemacher. Er begann im Theater als Bühnenbildner zu arbeiten, nachdem er Szenografie für Theater und Kino an der Accademia di Belle Arti in Mailand im Jahr 2006 erlernte. Nach dieser Erfahrung begann er für mehrere Jahre als Modefotograf in Mailand zu arbeiten. Danach erweiterte er seine künstlerische Ausrichtung in den Bereich Mode- und Musikfilm. Seine Vision ist inspiriert von der Natur, gemischt mit einer minimalistischen Ästhetik aus Linien und eigenen Atmosphären.
„Giulia hat dieses erstaunlich quietschende Lachen, welches unsere Stimmung von 0 auf 100 fühlbar verbessert. Zudem ist sie auch eine der talentiertesten Tänzerinnen, die ich je gesehen habe. Es ist mir immer eine Freude, mit ihr zu arbeiten.“

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/channel/UC5fbbebWDISo2URO_euqcHg
https://www.facebook.com/Tetra.project
https://www.instagram.com/tetraberlin/?fbclid=IwAR3_tsMJZrwxewu5vySz4OVnI2sIub2FM8
8Cb_IdE3-isC6UbaDL7xwxONQ

Mittwoch, 21. Dezember ab 21Uhr

MissVergnügen presents

 Neoangin live!!

Am 21.12. gibt es die traditionelle Neoangin Weihnachtsparty,  mit einer grosse Tasche voller obskurer Geschenke aus aller Welt, die nach einem ausgeklügelten System ans Publikum  verteilt werden  ( Stichwort: Schrottwichteln ). Wie üblich werden an den  Wänden übers Jahr liegengebliebene Werke aus den letzten Monaten hängen, die für Kleinstbeträge zu erwerben sind, und wie üblich wird es ein paar obskure Coverversionen geben, wie z.B. der Weihnachtsklassiker „ last Christmas i gave you my art" (!) der nur auf den Neoangin WeihnachtsParties gespielt werden darf.

Dj: MissVergnügen

Mittwoch, 28. Dezember ab 21Uhr

MissVergnügen & the christmas zombie