NEWS

Jeden Tag bietet ab 14 Uhr unsere Kaffeekaschemme ein schattiges ruhiges Plätzchen unter freiem Himmel mit kalten und heißen Getränken.
------------------------------------------------------------

LITTLE WINTER CINEMA -  short movie night:

Ticket-Vorverkauf @ Eschschloraque & neurotitan Shop ab 12.11.2018, Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin // Tickets: 5 €

Mehr Info
---------------------------------------------------------
Im Eschschloraque sind alle willkommen, die an unserem Programm interessiert sind, um Musik und Kunst der lokalen und internationalen Undergroundszene zu erleben, zu feiern und zu bewahren – respektvoll miteinander! Von daher: Hier gibt es keinen Platz für Nazis, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art!
Und: respektiert unser Fotoverbot und den Besuch von großen Gruppen nur auf Anfrage (post@eschschloraque.de).

_____________________________________________

Mittwoch, 14. November ab 22Uhr

MissVergnügen presents - The Fabels !!

Courtesy of Fabels

The Sydney based 2 piece band, Fabels, have released the first track "ShereKhan" from their forthcoming album, their third and their first on the new independent label Qusp. This track continues with their original, experimental, progressive, dreamscape music. Qusp have also proudly produced the official video to ShereKhan, which you can watch above.
Fabels tour Europe in October and November, with their performance often coloured by projections to enhance the intensity and melody of their unique sound. The ShereKhan single will also be available at their gigs on a special collectors limited edition CD.

"ShereKhan" is a hypnotic track, combining electronic beats and epic guitar sounds, with the haunting voices of Ben Aylward and Hiske Weijers.

Release date September 7th 2018.

Band members: Ben Aylward on guitar, drum machine, vocals
Hiske Weijers on bass, keys, loops and vocals.

facebook.com/fabelsmusic/
instagram.com/fabels_music
https://fabels.bandcamp.com

 

Djne: MissVergnügen 

Courtesy of MissVergnügen

Dj ab 22uhr
Live Show 23uhr

Share Share
Donnerstag, 15. November ab 22Uhr

Freakout

Dj: Longevilo
Trash/Garage/Surf/ Punk

Freitag, 16. November ab 22Uhr

Dj Al Chem

In Courtesy of: Al Chem

Wenn Al Chem als Musiker die Bühne einnimmt, wird der Raum mit durchdringendem Gesang und Gitarren-Sounds erfüllt, die Electro-Beats als Minimal Power Wave und Nu Retro Post zum Einklang bringen. Die Musik ist ein Bekenntnis zu den flüchtigen Momenten der Inspiration, die einen ständigen Fluss gleichermaßen kraftvoller wie minimalistischer Sounds erfahrbar macht.

Und wenn DJ Al Chem dann die Turntables übernimmt, bringt er mit ausgewählten "Rare/Primitive/Remixes" eine gleichermaßen packende Soundwelt ins Eschschloraque: Mal melancholisch, immer tiefgehend und berauschend verwebt sie sich mit dem Halbdunkel des Künstlerclubs, wo das dichte Gewebe aus Sound und Atmosphäre dazu einlädt, abzutauchen – hinein ins psychedelisch-gemütliche Interieur der "Monsterbar" zu entspannten, berauschenden Barabenden, oder eben vor die Turntables, falls die Tanzbeine nicht mehr sitzen wollen!

Text: Vera Fischer

 

Samstag, 17. November ab 22Uhr

Dj Fay Wray

Urban Sound

Dienstag, 20. November ab 22Uhr

Bande á Part

- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

presents

Cinematic Performance "S H U - R U π 2"
Performers: Yuko Kaseki and Teo Vlad

Is a performative experiment with Yuko Kaseki and Teo Vlad, as part of a surealistic sc-fi film project by Peter Zach.
Two characters from different Dimensions end up in the psychedelic-fluorescent underground... in the middle of a punk costume party their interaction takes an unexpected turn.
Between Dance and Concert, the evening doesn't promise anything more than Imagined surRealities.

Dress code: Colorful Surreal

Audience are recommended to be part of the film, wearing costume inspired out of films such as Liquid Sky, Blade Runner, Funeral Parade of Roses...

Mittwoch, 21. November ab 22Uhr

MissVergnügen presents:

 

Georg Kostron & sein Manager - live!!
Der letzte Schrei!
Liedermacher-Artpunk-Kabarett

Bild: Astrid Knie

Besser als deine Bank und dein Vermieter zusammen.

„Der Künstler" Georg Kostron und „sein Manager" Daniel Břen stammen aus Wien. Die Begleitband wurde aus Gründen der Gewinnmaximierung gefeuert und auf der Bühne durch eine alte Tonbandmaschine ersetzt. „Sein Manager" drängt sich seither selbst als Kostrons Duettpartner ins Rampenlicht und müht sich auf der Bühne an fragiler Elekronik sowie an Spielzeuginstrumenten ab.

Georg Kostron - Stimme, Gitarre
Daniel „sein Manager" Daniel Břen - Stimme, Akkordeon, Bandmaschine, Kamm, Hut, Trödel

unfreiwillige Spende erbeten

http://georgkostron.eu/
https://georgkostronundseinmanager.bandcamp.com/
https://youtu.be/7WNCWwO0MOE
https://www.youtube.com/watch?v=DEx7mIwsbnQ
https://www.facebook.com/undseinManager

 

Djne: MissVergnügen

ab 22uhr
Showtime 23uhr

Freitag, 23. November ab 22Uhr

marberg. B2B Hansen

Foto: Niederhagen

marberg. (Bully Beatz / Köln)
Hansen (Berlin)

Der Kölner DJ und Produzent marberg. ist mit seinem Sound in Berlin und Köln unterwegs. Als Mitglied des „Apriori“-Labels und Resident der „Hasenbau“- Veranstaltungen tritt er regelmäßig in Clubs in ganz NRW auf. 2018 erschien seine erste EP „Torch“ auf dem spanischen Label Bully Beatz und stieg direkt auf Platz 2 der Beatport-Charts.
Den Abend gestaltet marberg. musikalisch mit Newcomer-DJ Hansen, der sich durch einen spannenden Genremix auszeichnet. Im Eschschloraque werden marberg. b2b Hansen durch verschiedene elektronische Musikgenre führen - das Motto: alles kann, nix muss!

Mixes:
marberg.: https://soundcloud.com/marberg/sets/set-of-the-day-podcast-352
Hansen: https://soundcloud.com/lukas-hansen-463035207/princess-century-b2b-hansen-kiosk-radio-brussels

Facebook:
marberg.: https://www.facebook.com/marberg.techno/
Hansen: https://www.facebook.com/lukhansen/

Samstag, 24. November ab 22Uhr

CZENTRIFUGA FALLEN STARS!

big band coming from the future

Bild: Czentrifuga

A surrealistic collective coming from the future, from the opposite side of time, will be landing on planet Earth on 24th of November bringing some noise, dance, some forms of music to Eschschloraque.

In the years of long interstellar travelling through the vast realms of chaos, through different starry systems, the group of dozen musicians, dancers and performers picks
up sounds,echoes, noises, universe melodies, field recordings and fuse them into the new vinyl record called COMING FROM THE OPPOSITE SIDE OF TIME!
pressed on planet Earth, silkscreen printed in Czentrifuga, Berlin and available at the gig.

https://czentrifuga.poetaster.de/article/czentrifuga-fallen-stars
https://vimeo.com/282269758
https://www.discogs.com/artist/5325405-Czentrifuga-Fallen-Stars

 

Mittwoch, 28. November ab 22Uhr

Single Neid, die Dritte

Courtesy of: MissVergnügen

Yes, endlich ist Mittwoch, die Bühne im Künstlerclub schafft Platz für die Couch und so heißt's wieder: "On the Couch..." – mittwochabends präsentiert die Berliner DJ und Künstlerin MissVergnügen außergewöhnliche Musikhighlights und DJ-Sets und besetzt die Bühne mit der Couch – an diesem Abend gemeinsam mit Ronald Gonko!

Beide bringen euch mit einem ausgewählten DJ-Set durch die Nacht... und schon der Titel verheißt Überraschungen und führt euch unweigerlich zum Vergnügen!
Hier sind alle eingeladen, sich von außergewöhnlichen Sounds treiben zu lassen, um den Alltag für ein paar Stunden oder eine durchtanzte Nacht hinter sich zu lassen!

Text: Vera Fischer

Donnerstag, 29. November ab 22Uhr

Silvio Talamo

Electro Set

Foto: Jesus Ortiz

Silvio Talamo is an Italian musician, producer, songwriter and performer involved with the electronic and the acoustic music, the pop and the performance, techno and traditional.  Interested in the A cappella chants, South Folk and the drum box proposing a brilliant and original Electro Mediterrinean Pop.

Freitag, 30. November ab 22Uhr

Intimate Disco

Courtesy of Ken Okuda

DJ: Ken Okuda

Ken Okuda presents Intimate Disco: A celebration of deep & dreamy dance music from the 60s to 80s.

Ob vor Honig triefende Sweet-Soul-Tunes, treibende Forró-Nummern aus Brasilien, japanischer Synth-Pop oder nigerianische Afro-Disco-Perlen: Ken Okudas Sets kennen keine Grenzen. Der DJ und Musikjournalist zelebriert den kosmischen Groove, schöpft aus den Eigenwelten seiner Plattenkisten und formt daraus analoge & elektronische Soundtracks mit Tiefgang. Das Rohmaterial liefern ihm liebevoll ausgewählte Tracks, denen er nachforscht auf Trips nach Japan, Lateinamerika oder ins deutsche Provinznest. Mal deep, mal ekstatisch, immer detailverliebt – Ken Okudas mehrdimensionale Sets leben im Moment und reisen spielerisch zwischen Tanzfläche und Imagination.

Samstag, 01. Dezember ab 22Uhr

Dj Fred Inglez

Courtesy of Fred Inglez

Fred Inglez became known in the music scene for having worked in production and recording sessions for several known brazilian artists of the general public, such as Marcelo Bonfá (Legião Urbana) and Marcelo Yuka (O Rappa), besides being the right arm of the legend Roy Cicala (american producer and sound engineer of John Lennon, ACDC, Alice Cooper, Bruce Springsteen ). He was invited to perform in an american TV show from FOX channel International, but could´t attend it because of a Green Card. Has made some cool partnership with Raul’s Seixa’s daughter, the respected Dj Vivi Seixas. Now in 2018 he just made a summer tour in Europe and played in clubs like Alfonsx (AKAAKA, Boris Brejcha, Format B), BKIKiezInternat (Grosse FreiHeit Hamburg) and Goin.