NEWS

Jeden Tag ab 14 Uhr bietet unsere Kaffeekaschemme ein ruhiges Plätzchen mit kalten und heißen Getränken.
------------------------------------------------------------

Eschschloraque Summer Trilogy

Nächste Termine:
24.8  DUB ACCIDENT
14.9  KAPOW!

https://www.facebook.com/events/631960623983092/

------------------------------------------------------------

Im Eschschloraque sind alle willkommen, die an unserem Programm interessiert sind, um Musik und Kunst der lokalen und internationalen Undergroundszene zu erleben, zu feiern und zu bewahren – respektvoll miteinander! Von daher: Hier gibt es keinen Platz für Nazis, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art!
Und: respektiert unser Fotoverbot und den Besuch von großen Gruppen nur auf Anfrage (post@eschschloraque.de).

_____________________________________________

Mittwoch, 24. Juli ab 22Uhr

MissVergnügen o.h.o.

Courtesy of: MissVergnügen

Share Share
Freitag, 26. Juli ab 22Uhr

DJ: Karina Qanir

(Kiss My Blood / GEGEN)
Dark Electro

Foto: Guido Woller

Samstag, 27. Juli ab 22Uhr

Barox mix

Dj: Barox
Italo, disco, Deep house, Neo disco

In Courtesy of: Barox

Mittwoch, 31. Juli ab 22Uhr

Sensational Songs for Summer

Courtesy of: MissVergnügen

on the couch: Sheila Chipperfield & MissVergnügen

Freitag, 02. August ab 22Uhr

NOËLIA

Courtesy of: NOËLIA

Aufgewachsen in Hamburg und von der musikalischen Vielfalt der Hafenstadt beeinflusst, findet NOËLIA nach ein paar Jahren voller Punkrock ihren Weg zur elektronischen Musik und entdeckt ein wenig später auch ihr eigenes musikalisches Talent. NOËLIA nimmt die Menschen in ihren Sets mit auf verträumte Reisen durch unterschiedlichste Genres und in diversen Tempos - nur ganz schnell wird es bei ihr selten. Ihr Sound lässt sich nur schwer einordnen und ihre Selektion bei Gigs beruht auf Intuition und dem Gefühl für die Stimmung ihrer Mitreisenden. Und dennoch ist es der Sound einer Träumerin, die im Herzen immer Punk sein wird: Von melodischen Tiefgängen und purer Deepness, über rotzig-rockigen Einfluss und Acidwürze bis hin zum treibenden Bass - ihre Sets sind vollgeladen mit Gefühlen und ein Ausdruck der Überwindung von Genregrenzen...

Samstag, 03. August ab 22Uhr

Rub-A-Dub

DJ's: Hotta Henne, Balkan's Hifi, Riddim Dada
MCs: Tonto Addi, Yugo T

We are a Berlin based crew of selectors, producers and MCs' who joined forces to take you back to the sweet days of classic Rub-A-Dub Dances; when deep reggae music and easy early dancehall formed a fruitful couple and took over Jamaica; when people were dancing close together, enjoying the moment. No hype. Just dancing, nice and easy.

Team Rub-A-Dub will make you feel like that by selecting strictly vinyl from the golden era of Rub-A-Dub back in the 70’s and 80’s. Our MCs will lift you up with original chatting over carefully selected B-sides and you will hear some of our own productions as well. (You won’t get any bling-bling modern dancehall or face-hitting steppers, promised.) We are looking forward to having a great time with you and your friends.

 

Mittwoch, 07. August ab 22Uhr

Strange Songs for Summer

on the couch: JRI & MissVergnügen

Freitag, 09. August ab 22Uhr

Hubert

Foto: P. Cesarino

 Hubert is a natural researcher, spending most of his time in a true quest for musical rarities and jewels, selected from a myriad of styles and possibilities. As he uncovers them, he turns to editing just to enable a perfect mix during his sets, usually fulfilled with influences Industrial, Coldwave/Synth, Techno, Experimental/Electronic, Acid, Balearic, Deep House, Nu Disco 90’s,80’s. 

Hubert plays at São Paulo's main clubs and underground party projects. He’s often seen behind the decks at D.EDGE and Lions, for instance, and had an active participation in the city’s music scene evolution, playing in the iconic (and extinct) Vegas Club and many other places. He was one of the creators of the Diamond project, which took music to very exotic places around town, as well as the Night Hunters party – one of the most conceptual music projects in São Paulo. This project happened at the Trackers Club, place where Hubert plays since CAPSLOCK’s first editions.

Nowadays, he is resident DJ from BLUM party-project, released the hit from the singer Yohan Thursday High (Hubert Remix) and keeps releasing mixes with great selections which can come on different variations: Oddities, Industrial, Rarities...

Throughout his career, Hubert has played alongside great names of the international music scene, such as: Pilooski, Wagoon Cookin, Darshan Jersani (Metro Area) Hercules and Love Affair, Silver City, Rayko, Sou Clap, Ali Love, Inkswell, Dj Esa, Auntie Flo, Pachanga Boys (Superpitcher & Rebolledo), Zombies in Miami, Soul Clap, Jennifer Cardini, Jonas Kopp, Axel Boman, Steven Julien / Funkineven, Rotciv, Sebastian Voigt, Vermelho.

https://namanteiga.com/Hubert-Cha-do-Gop
https://www.residentadvisor.net/dj/hubert-2
https://soundcloud.com/hubert-1

producer, remix, edit:
https://www.officialyohan.com/news1/2017/7/8/thursday-high-hubert-remix-release
Thursday High (Hubert Remix) Release:
bit.ly/thremixspotify bit.ly/thremixitunes bit.ly/thremixdeezer bit.ly/thremixgp  

 

          

Mittwoch, 14. August ab 22Uhr

Das Vinylium

Courtesy of: MissVergnügen

at the decks & on the couch: Gongodzilla & MissVergnügen

Was sich hinter dem "Vinylium" verbirgt, verraten Euch Resident DJ MissVergnügen und Special Guest Gongodzilla! Von jeder Menge Vinyl bis hin zu "Mad Tunes", "Fabulous Sounds" oder
"Strange Songs" mag einiges dabei sein, denn genau das beschreibt das einzigartige und immer wieder überraschende musikalische Gespür von MissVergnügen und ihren Gästen!

Die Berliner DJ, Künstlerin und Schauspielerin MissVergnügen präsentiert jeden Mittwoch ausgewählte DJ-Sets oder Konzerte im Eschschloraque! Dabei ist ihr Abend schon zu einem Ritual im Künstlerclub mit Kultstatus geworden – wohl das einzige, bei dem die Bühne von "der Couch" besetzt wird, von der aus MissVergnügen mit ihren Gästen das Publikum durch die Nacht bringt. Alle Musik- und Kunstbegeisterten sind hier zu musikalischen Highlights eingeladen! Ihr Programm bietet dabei immer wieder die Möglichkeit, auf Außergewöhnliches der ansässigen und internationalen Musikszene zu treffen bei einer einzigartigen Atmosphäre.

Text: Vera Fischer

 

Freitag, 16. August ab 22Uhr

BadassBassBombardement

Dj Vela & Dirty Daddy Don - DUMP / Boar 

Foto: Ema Discordant

Dirty Daddy Don - DUMP / Boar

Dirty Daddy Don mixes darkroom tracks, tracks to fuck and get fucked to. His signature sound ranges from hard-hitting house to seductive techno; he comes equipped with a filthy selection of tracks and a shameless attitude. As one of the residents of DUMP, a bi-monthly trashfest at the Berlin sex club Untertage, Dirty Daddy Don has exploited his addiction to commanding the dance floor and shown versatility in seducing dancers at all hours of the night.

Don’s focus this year will be music programming for Boar, a bi-annual, mixed-gender BDSM & fetish party which takes place during Folsom and Easter weekend. He has also co-launched TRHANS, a trans-identified network and community driven project hoping to connect artists, promote talent and create change amongst club-goers.

Foto: Henryk Weiffenbach

Dj Vela

Vibration pulsiert durchs Innere, Bass synchronisiert den Herzrhythmus, bewegt jeden einzelnen Muskel ... und in dieser Bewegung liegt Freiheit: sich vollkommen im allumgebenden Sound fallen und von ihm mitreißen zu lassen, der mit jedem Break die Leidenschaft der DJ auf die Tanzfläche transportiert. Wenn Sound in Worte gefasst werden kann, dann äußern sich so die Kraft und Stärke einer Klangsprache, deren Tenor ein packendes „BassBombardement“ ist: Denn kaum eine DJ hat die Bässe von den Turntables aus so in der Hand wie Vela!

Die Berliner DJ und Künstlerin ist international erfahren, tourte weltweit und legte bei verschiedenen Festivals auf, wie beispielsweise beim Fusion Festival, bei der Berliner Love Parade, dem Glade Festival (UK) oder dem Smile Rave-Festival (Texas, USA). Dass sie Erfahrung und ein Feingefühl für die Musik- und Clubszene miteinander verknüpft, zeigte Vela bereits als Resident-DJ in legendären Berliner Clubs wie Maria – von der Eröffnung bis zur Schließung –, rund fünf Jahre im Tresor und setzt es an verschiedenen Hotspots der Underground- und Clubkultur fort: seit 1999 im Eschschloraque, mit einer neuen Partyreihe im ://about blank oder regelmäßigen DJ-Sets im Solar Berlin.

Ihr „BadAssBassBombardement“ ist der Begriff für eine packende Soundwelt, die sie selbst auf den Punkt bringt: „My music style changed through out the years from BreakBeat to Electro to House to TechFunk to Techno … But it was always, and still is, best described as I’m-going-to-kick-your-arse-onto-the-dance-floor-and-you-will-like-it-and-beg-for-more!!!“

Genau so ist es und „of course we will beg for more!“

Text: Vera Fischer

Samstag, 24. August ab 22Uhr

Dub Accident

– Eschschloraque Summer Trilogy#2

Daniel Freymüller

– Design by Accident vs. Dub Intervention –
DJs Outside: ED2000 | EDUCADOR – DJs Inside: SPOONMAN DJ | BFAN | OWAIS
Live Comic Animation – ZUNKA
Brazilian Soul Food ab 18 Uhr – HUGO DE CARVALHO

Bebende Bässe, bunte Wände und jede Menge Vinyl – wenn sich zwei gefeierte Partyreihen zu einem tosenden Sound-System vereinen, die Sinne durch berauschende Comic-Galaxien reisen und diese auch noch mit Brazilian Soul Food verwöhnt werden, geht die ESCHSCHLORAQUE SUMMER TRILOGY mit DUB ACCIDENT am 24. August in die nächste Runde!
Dub nicht nur als durchdringendes Sound-System zu begreifen, sondern es in Design zu hüllen und dabei absoluten Groove walten zu lassen, ist der Kern des zweiten Teils der Trilogy: Die legendären DJ-Sets der „Dub Intervention“ von Ed2000 mit Educador treffen auf den bunten Vinyl-Visual-Master-Mix des „Design by Accident“ von Spoonman DJ und seinen Gästen – DUB ACCIDENT ist die schillernde Fortsetzung, um den Sommer im Eschschloraque mit der Vielfalt der Musik und Künste in Haus und Hof zu feiern!

Mit dem Open-Air DJ-Set von Ed2000 und Educador erhalten pulsierende Klang-Collagen Einzug in die Höfe – das ist Dub vom Feinsten, ohne auf bpm oder Genre festgelegt zu sein: ED2000 liefert „Crossing Styles“ und treibende Beats aus seiner zeitlosen Sound-Kollektion, die das Publikum Teil durchdringender „Bass Empowered Dancefloor Rituals“ werden lassen. Im Dialog mit EDUCADOR wird das Ganze noch von einem musikalischen Spektrum befeuert, das von Hip Hop, Dub und Jungle über Punk bis hin zu Latin und Funk reicht. Er schafft einen Sound, der festgefahrene Konventionen aufbricht – radikal, zugleich minimalistisch und sequentiell.
Draußen also allerhand Gelegenheit, um richtig vorzuglühen, lotet SPOONMAN DJ drinnen mit seinen Gästen das Spannungsfeld zwischen Plattenspielern und Tanzfläche aus. Ob alte Perlen oder frische Geheimtipps – von „Afro Funk, Soul, House, to deep, cheesy ... somehow it all makes sense.“ Genauso spannend wird’s mit BFAN, dem „vinyl afficionado from Tunesia“, und seinem Mix aus North African Psychedelic Rock, Electronic Remixes und Techno, während OWAIS mit „quiet moody beats“ verwöhnt, „that surely gonna tickle a few toes as well.“ Sound-Dialoge und musikalische Spannungsfelder schließlich im richtigen Design zu verpacken, ist das Werk von ZUNKA: Die Live Comic Animation „is treating us with a unique visual ride through the TAGTOOL Galaxie.“

Mit DUB ACCIDENT heißt’s einmal mehr Willkommen zur ESCHSCHLORAQUE SUMMER TRILOGY – hier hat Groove Priorität!

Text: Vera Fischer

Weitere Informationen:
https://cashmereradio.com/shows/dreamtime/
http://kkdw.de
http://www.shitkatapult.com/release/adios-berlin
https://www.discogs.com/de/artist/344484-Eduardo-Delgado-Lopez
https://facebook.com/BFANN https://soundcloud.com/djo11-2
https://soundcloud.com/o-wais/jungle-sessions-oven-mix